Nataliya Deleva: Übersehen eta Verlag

Nataliya Deleva: Übersehen eta Verlag

Wer kennt das nicht? Man sitzt im Cafe, richtet sich ein, zieht das Buch aus der Tasche und wartet. Einen Kaffee will man trinken. Endlich … Doch es kommt niemand, der die Bestellung aufnimmt. Die Kellner wuseln durch den Raum, doch man wird übersehen.
„Übersehen“ heißt auch der Roman der Bulgarin Nataliya Deleva. Doch hier bedeutet Übersehen werden etwas Anderes, etwas Größeres, Überlebenswichtiges.

Talent, Gefühl und sanftes Schauen – Bulgariens Newcomer Yordan Radichkov

2. Mai 2019

Lesung und Bildperformance mit Georgi Gospodinov und Gaby Bergmann

2. Mai 2019