Gastfreundschaften

19,90 


Back Cover

Übersetzt aus dem Serbischen von Jelena Dabić

 Man muss sich über eine Vermutung im Klaren sein, die der Gedichtband Gastfreundschaften zum Ausdruck bringt: Die Gräber waren immer schon leere Gruben, in die niemals Leichen gelegt wurden, sondern tote Hoffnungen, Ideen und Ideale. Doch das sind keine Hoffnungen, Ideen und Ideale von Toten, sondern von uns Lebenden. Unser voyeuristischer Wunsch, einen Blick in den Hof des jenseitigen Lebens zu werfen, erfährt seine Erfüllung durch einen unerwarteten Einblick in unser jetziges Dasein […]. Denn warum sollten wir erst auf den Tod warten, damit er unsere Wahrnehmung des Lebens verändert? 

– Danilo Lučić, Lyriker 

Artikelnummer: ISBN 978-3-949249-78-5 Kategorie:

Description

Vom „Leben der Toten“ schreibt Goran Korunović – und spricht schon allein damit entschlossen den Lebenden das egozentrische Recht ab, nur ihre Existenz als Leben zu bezeichnen. Denn ist wirklich das warme Blut in den Adern das Hauptmerkmal des Seins? 

In seinem Gedichtzyklus Gastfreundschaften stellt Goran Korunović sich und uns Fragen nach der Vergänglichkeit des Lebens – und geht all den symbolischen und rituellen Handlungen des Alltags auf den Grund, die wir sonst nur im Vorbeigehen wahrnehmen. 

“Gastfreundschaften” entstand mit Unterstützung durch das Programm Kreatives Europa der Europäischen Union.